zur Eingangsseite

Evangelische Kirche im Rheinland und Barmen-Gemarke

ekir1 ekir2  
ekir3 ekir4

Zur echten Seite der

Evangelischen Kirche im Rheinland
 



Gemarker Kirche
Wuppertal-Barmen Gemarker Kirche



Bergische Synagoge
Wuppertal-Barmen Bergische Synagoge

Am 8. Dezember 2002
wurde neben der Gemarker Kirche
die Bergische Synagoge
mit dem Einbringen zweier Torarollen
aus dem früheren Wuppertal
und seiner seit 25 Jahren verschwisterten Partnerstadt
Be‘ér Sheva eingeweiht

An der Einbringung beteiligten sich
Bundespräsident Johannes Rau
und Staatspräsident Moshe Katzav

Die Synagoge ist nahe der Stelle
der in der Pogromnacht 1938 zerstörten Barmer Synagoge von 1897
auf einem Grundstück errichtet worden
das die Evangelische Kirche im Rheinland durch Schenkung übereignete

Mit der Synagoge ist die Gemarker Kirche in den Schutzzaun einbezogen

Grußwort von Präses und Ratsvorsitzendem Manfred Kock









Gemeinsame Bibel —
Gemeinsame Sendung

25 Jahre
Rheinischer Synodalbeschluss
Zur Erneuerung des
Verhältnisses von Christen und Juden

Symposion
vom 28. bis 30. Oktober 2005
in der Kirchlichen Hochschule
und dem Josef-Neuberger-Haus
Wuppertal




Freitag, 28. Oktober 2005

14.30 Uhr

Empfang in der Kirchlichen Hochschule
Missionsstraße 9b


15.00 Uhr

Begrüßung

Präses Nikolaus Schneider

Einführungsreferate

25 Jahre Rheinischer Synodalbeschluss
Zur Erneuerung des Verhältnisses von Christen und Juden


Präses Nikolaus Schneider

16.15 Uhr

Theologische Entwicklungen im Verhältnis von Kirche und Israel seit 1950 bis zum Beschluss der Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland

Prof. Dr. Johann Michael Schmidt



19.30 Uhr

Abend im Josef-Neuberger-Haus
Dietrich-Bonhoeffer-Weg 1

Begrüßung

Präses Nikolaus Schneider

19.45 Uhr

Wort zum Schabbat

Prof. Dr. Michael Signer

20.00 Uhr

Festvortrag

Der Dialog mit Israel und der Dialog mit den Religionen

Anstelle des erkrankten Bundespräsidenten a.D. Dr. Johannes Rau sprach
Rabbiner Prof. Dr. Dr. Jonathan Magonet

21.30 Uhr

Abendgebet

Präses Nikolaus Schneider

Musikalische Gestaltung durch das Klezmer-Trio Nehama



Samstag, 29. Oktober 2005

Studientag in der Kirchlichen Hochschule


9.00 Uhr

Begrüßung

Rektor Prof. Dr. Dr. Dieter Vieweger

9.10 Uhr

Andacht

Landespfarrer Heiner Süselbeck

9.30 Uhr

Einführung

Gemeinsame Bibel — Gemeinsame Sendung

Oberkirchenrat Wilfried Neusel



Einführungsreferate

9.40 Uhr

Die gemeinsame Bibel lesen

Dr. Hans Hermann Henrix
Prof. Dr. Michael Signer

11.00 Uhr

Die gemeinsame Sendung leben

Prof. Dr. Susannah Heschel
Prof. Dr. Daniele Garrone



14.30 Uhr

Arbeitsgruppen

  • Biblische Landverheißungen und politische Realitäten
  • Das jüdisch-christliche Menschenbild angesichts der Herausforderungen der Bioethik und der neurologischen Forschung
  • Zeugnis Gottes voreinander — Judenmission?
  • Fundamentalismus in Christentum, Judentum und Islam
  • Dialog mit Israel und Dialog mit dem Islam
  • Heilige Schrift und ihre Bedeutung im christlich-jüdischen Dialog
  • Die Präsenz Israels im christlichen Gottesdienst
  • Bildung und Erziehung im Angesicht Israels
  • Judenfeindschaft: alte Gesichter — neue Gewänder

18.00 Uhr

Festakt der Kirchlichen Hochschule Wuppertal zur Verleihung der Ehrendoktorwürde an Rabbiner Prof. Dr. Dr. Jonathan Magonet


Abend mit Lesungen

Pfarrer i.R. Gernot Jonas

Musikalische Gestaltung durch die Gruppe Klez & mehr



Sonntag, 30. Oktober 2005

Gottesdienst in der Citykirche Barmen-Gemarke
Zwinglistraße 5

mit der Predigt durch Präses i. R. Manfred Kock



Veranstalter:

Evangelische Kirche im Rheinland

in Kooperation mit:

Studienstelle Christen und Juden der Evangelischen Kirche im Rheinland

Evangelische Akademie im Rheinland

Kirchliche Hochschule Wuppertal

Pastoralkolleg der Evangelischen Kirche im Rheinland




Informationen und Anmeldeadressen bei der
Evangelischen Akademie im Rheinland.




   

© April 2005 bis März 2007

Fotos
Neukirchener Verlag (unten)
Evangelische Kirche im Rheinland (ganz unten)
H. Kannemann



__________________________________________



Gemeinsame Bibel

Das Symposion ist mit den Vorträgen
und den Thesen der Arbeitsgruppen
dokumentiert in

Gemeinsame Bibel — Gemeinsame Sendung
25 Jahre Rheinischer Synodalbeschluss
zur Erneuerung des Verhältnisses
von Christen und Juden
hg. Siegfried Kreuzer / Frank Ueberschaer
2006

erschienen und erhältlich
im Neukirchener Verlag



J. Magonet

Der Eröffnungsvortrag von
Rabbiner Prof. D. Dr. mult. Jonathan Magonet
ist auch veröffentlicht in

Begegnungen. Zeitschrift für Kirche und Judentum Nr. 1, 2006

und online zur Verfügung gestellt
von Dr. Christoph Münz, Greifenstein

in COMPASS
Infodienst für christlich-jüdische
und deutsch-israelische Tagesthemen im Web

im Format HTML und PDF








zum Anfang
zur Eingangsseite